Südbadens Handwerker freuen sich über Konjunktur-Hoch

Dienstag, Oktober 10, 2017
Südbadens Handwerker freuen sich über Konjunktur-Hoch
Fotograf: 
Archivfoto

Deutschlandweit bleibt nach wie vor der Konsum wichtigste Konjunkturstütze. Aber auch den Zuwachs beim Export – dank europaweit anziehender Konjunktur – spürten einige Handwerksbranchen positiv. Der Konjunkturindikator der Handwerkskammer Freiburg, der den Saldo aus Geschäftslage und -erwartungen abbildet, liegt mit +73,6 Punkten weiterhin auf einem äußerst hohen Niveau.
Mehr Aufträge
Fragt man die südbadischen Handwerker nach ihrer aktuellen Geschäftslage, sieht man nahezu überall zufriedene Gesichter: Fast vier Fünftel (79,3 Prozent) der befragten Handwerksbetriebe geben ihrer Geschäftslage gute Noten. Nur 4,1 Prozent der Unternehmen im Kammerbezirk geben eine negative Bewertung ab. Für das kommende Quartal sind die Befragten optimistisch: 78,9 Prozent erwarten einen positiven Geschäftsverlauf.
Bei den Aufträgen konnte das südbadische Handwerk im dritten Quartal 2017 insgesamt zulegen. Beinahe ein Drittel der Unternehmen (30,2 Prozent) berichtet von volleren Auftragsbüchern. Die Betriebsauslastung im regionalen Handwerk bleibt daher weiterhin hoch. Die Hälfte der Befragten (49,9 Prozent) meldet nahezu Vollauslastung. Bei den Umsätzen können die Unternehmen im Kammerbezirk Freiburg insgesamt ein leichtes Plus vermelden. Der Personalstand konnte insgesamt leicht erhöht werden.