Martin Foshag verlässt Leitwerk AG in Appenweier

Freitag, Juni 16, 2017
Unternehmensgründer legt Vorstandsmandat nieder / Nur noch als Aktionär tätig
Martin Foshag verlässt Leitwerk AG in Appenweier
Fotograf: 
Leitwerk

rnehmen Leitwerk AG in Appenweier geht künftig ohnen seinen Mitgründer Martin Foshag in Richtung Zukunft. Foshag, 53, hatte Leitwerk 1992 mit gegründet und war bis 2012 Chef des Unternehmens, zunächst als Geschäftsführer, später als Vorstandsvorsitzender der AG. Zuletzt war er Vorstand für Business Development. Seit 2012 ist Rico Siefermann Vorstandsvorsitzender. Er sagt: »Martin Foshag und die Leitwerk AG haben sich in beiderseitigem Einvernehmen freundschaftlich getrennt.«

Martin Foshag befindet sich aktuell im Urlaub und war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Siefermann betont, dass Foshag nur seinen Job als Strategievorstand niedergelegt habe. »Als Aktionär bleibt er der Firma erhalten.« Leitwerk wurde 2007 in eine AG umgewandelt, ist jedoch nicht an der Börse notiert.

Die Leitwerk AG mit Sitz in Appenweier zählt zu  en führenden IT-Systemhäusern Badens. Zur Firmengruppe gehören unter anderem auch die Werbeagentur Tandem, der Computer-Hersteller Octo IT und die Softwarefirma Phoenis. Neben dem Stammsitz gibt es noch Niederlassungen in Freiburg, Karlsruhe, Achern und Straßburg. Aktuell beschäftigt die Gruppe nach eigenen Angaben mehr als 340 Mitarbeiter, die 2016 einen Umsatz von 56 Millionen Euro erwirtschaftet haben. Neben Rico Siefermann gehören noch Finanzchefin Bianka Grube, Technikchef Ralf Schaufler sowie Oliver Möcklin für den Bereich Organisation dem Vorstand an. Hauptaktionär ist die Familie Neu.